Herzlich WillkommenHerzlich Willkommen

Wittmund aktiv ist das Internetportal für ältere und junggebliebene Menschen im Landkreis Wittmund. Stöbern Sie auf unseren Seiten und finden Sie jede Menge Wissenswertes, Interessantes und Unterhaltsames.

Sie sind in einem Verein tätig und möchten sich hier auf dieser Seite vorstellen? Gerne. Rufen Sie uns an oder schicken Sie uns eine Mail. Gerne stellen wir Ihren Verein hier ausführlich vor. Das gilt natürlich auch für die aktuellen Termine und Veranstaltungen.

Ihr Wittmund Aktiv Team


Frühjahrskur für die SchönheitFrühjahrskur für die Schönheit

Foto: djd/Merz Spezial Dragees

Freitag, 13.01.2012

Was Haut und Körper jetzt brauchen, um gut auszusehen

(djd/pt). Winter ade! Endlich geht die kalte Jahreszeit zu Ende. Die Frühlingssonne lässt das erste Grün sprießen und lockt hinaus an die frische Luft. Unsere Haut atmet regelrecht auf, denn der Winter hat sie ganz schön strapaziert. Durch den ständigen Wechsel zwischen eisiger Kälte und trockener Heizungsluft sind ihre Fett- und Feuchtigkeitsreserven aufgebraucht. Das Ergebnis ist ein müder, trockener Teint. Zusätzlich haben zu wenig Licht, mangelnde Bewegung sowie vitaminarme und schwere Winterkost ihren Tribut gefordert: Die Haare sind spröde und glanzlos, die Fingernägel brüchig und das ein oder andere Pölsterchen ziert die Hüften. Zeit für eine kleine Schönheitskur.

Dem Husten ein Schnippchen schlagenDem Husten ein Schnippchen schlagen

Foto: djd/Aspecton
/©aceshot.fotolia

Montag – 21.11.2011

Erkältungszeit: Bei der Medikamenten-Einnahme sollten Senioren vorsichtig sein

(djd/pt). Viele Senioren plagen sich in der kühleren Jahreszeit regelmäßig mit Erkältungen. Derartige Infekte sollte man in fortgeschrittenem Alter nie auf die leichte Schulter nehmen. Sie können sich im schlimmsten Fall zu gefährlichen Folgeerkrankungen entwickeln. Schonung ist daher besonders wichtig, damit sich das Immunsystem ganz auf die Abwehr der Krankheitskeime konzentrieren kann.

Worauf Senioren achten sollten

Gerade dann, wenn bei einer Erkältung Fieber im Spiel ist, sollte man sich auf jeden Fall Ruhe gönnen. Wer es sich jetzt mit einer Decke auf dem Sofa gemütlich macht, unterstützt den Körper bei der Aktivierung seiner Selbstheilungskräfte. Auch eine gute Flüssigkeitsversorgung ist wichtig. So bleibt die Nasenschleimhaut ausreichend mit Feuchtigkeit versorgt, um die Erkältungsviren aus dem Körper zu schleusen.
Pflanzliche Erkältungsmittel aus der Apotheke leisten ebenfalls gute Dienste.

Die Jahreszeit originell im Bild festhaltenDie Jahreszeit originell im Bild festhalten

Foto: djd/CEWE

Dienstag – 06.09.2011

Foto-Tipps für widersprüchliches Wetter und tolle Stimmungen im Altweibersommer

(djd/pt). Auf der einen Seite der goldene Herbst, auf der anderen Regen und kühle Temperaturen. Spaziergänge, bei denen einem der Wind um die Nase weht, sind eine beliebte Freizeitbeschäftigung zu dieser Zeit. Dabei können die Natur beobachtet und Fotos gemacht werden. Der CEWE Fotograf Robert Geipel gibt Tipps, wie die Bilder unvergleichlich werden: “Für einen Herbstspaziergang sollte man früh morgens aufstehen, weil dann die Sonne optimal steht.”

Lecker, pflanzlich und gesundLecker, pflanzlich und gesund

Foto: djd/Teutoburger Ölmühle

Montag – 22.08.2011

Raps-Kernöl mit Buttergeschmack eignet sich besonders gut zum Kuchenbacken

(djd/pt). Kaffeezeit ist Familienzeit. Besonders gemütlich wird es mit selbst gebackenem Kuchen, Torten und anderen liebevoll zubereiteten Leckereien. Die feine Butternote gehört dazu – doch nicht jeder kann die süßen Verführungen guten Gewissens genießen. Immer mehr Menschen müssen auf ihren Cholesterinspiegel achten, auf Milchzucker verzichten oder haben sich bewusst für eine vegetarische oder vegane Ernährung ohne tierische Lebensmittel entschieden. Eine Alternative ist die Verwendung von hochwertigem Pflanzenöl zum Backen. So werden die gesättigten Fettsäuren der Butter durch ernährungsphysiologisch wertvolle, einfach ungesättigte Pflanzenfette ersetzt.

Dem Schmerz Beine machenDem Schmerz Beine machen

Foto: djd/Arcoxia

Dienstag – 28.06.2011

Wer rastet, fördert Gelenkbeschwerden

(djd/pt). Aktiv sein und in Bewegung bleiben heißt es für alle, die unter Arthrose oder Arthritis leiden. Denn Schonhaltungen und Immobilität verstärken die schmerzhaften Gelenkbeschwerden. Nur bei kontinuierlicher Bewegung wird ausreichend Gelenkschmiere produziert, um einen reibungslosen Bewegungsablauf zu gewährleisten. Starre Positionen hingegen, wie beispielsweise längeres Sitzen, belasten die Gelenke. Experten raten daher, auch alltägliche Verrichtungen möglichst abwechslungsreich zu gestalten, um den Bewegungsapparat zu entlasten. Unter www.stark-gegen-schmerz.de finden Betroffene Tipps für einen “bewegten” Alltag. Neben nützlichen Hinweisen für entlastende Positionen beim Sitzen, Heben oder Autofahren stehen auch Videos mit Übungsprogrammen bei Knie- und Hüftbeschwerden zur Verfügung.

Frühlingsfrisch genießenFrühlingsfrisch genießen

Foto: djd/MinusL

Dienstag – 31.05.2011

Buttermilch gibt es nun auch in einer laktosefreien Variante

(djd/pt). Joggen, Skaten, Radeln – der Frühling und die ersten wärmenden Sonnenstrahlen locken Bewegungshungrige an die frische Luft. Sportliche Betätigung ist gesund für Herz und Kreislauf, verscheucht das eine oder andere Pölsterchen und macht einfach Spaß. Wer sich gern bewegt, will sich meist auch leicht und bewusst ernähren. Ein kühler Genuss, über den sich Aktive und alle, die abnehmen möchten, freuen, ist etwa ein Glas Buttermilch. Inzwischen gibt es diese Erfrischung sogar für Menschen mit Milchzucker-Unverträglichkeit. Und weil die laktosefreien Produkte lecker schmecken, kann die ganze Familie zugreifen.

Vom Seehundknochen zur SonnenbrilleVom Seehundknochen zur Sonnenbrille

Foto: djd/Maui Jim Germany

Dienstag – 10.05.2011

Die Geschichte der dunklen Gläser steckt voller Innovationen

(djd/pt). Sommer, Sonne – Sonnenbrille. An strahlend schönen Tagen sind die verdunkelnden Gläser ein unverzichtbares Accessoire. Abgeschirmt vom blendenden Licht können sich die Augen entspannen und sind gleichzeitig vor den gefährlichen UV-Strahlen geschützt.

Mandelöl aus MallorcaMandelöl aus Mallorca

Foto: djd/Die Ölmühle

Montag – 28.03.2011

Die Ölmühle in Werder lässt ein altes Kulturgut wieder aufleben

(djd/pt). Es ist ein fein liebliches Öl, das nicht nur Speisen verfeinert, sondern sogar spröde Haut geschmeidig macht: das Mandelöl. Auf der Sonneninsel Mallorca hat es eine jahrhundertelange Tradition, die in den vergangenen Jahrzehnten in Vergessenheit geriet. Kalifornische Mandelproduzenten übernahmen die Vorreiterrolle in der Welt, die Blüte der Bäume auf Mallorca galt nur noch als Touristenattraktion. Die wohlschmeckenden Kerne der Steinfrucht wurden größtenteils gar nicht mehr geerntet. Bis Sofja Radojkovic und Sebastian Wedow von der Ölmühle in Werder nach Mallorca kamen und die alte Tradition wieder belebten.